CBD
CategoriesCBD

Ist CBD legal?

Die Verbreitung und der Konsum von CBD nimmt immer weiter zu und viele Konsumenten wissen die positiven Eigenschaften von Cannabidiol zu schätzen. Doch ist CDB auch legal? Viele Verbraucher sind immer noch verunsichert, ob sie CBD auch legal konsumieren dürfen. Doch woran liegt diese Unsicherheit in Bezug auf den Kauf oder den Konsum von CBD-Produkten? Wir klären auf:

Unsicherheit vieler Verbraucher beim CBD Konsum

Die Unsicherheit vieler Verbraucher liegt daran, dass CBD aus der Hanfpflanze erzeugt wird. Den Hanf verbinden viele Menschen immer noch pauschal mit Drogen wie Haschisch oder Marihuana. Bei Nutzhanf-Sorten, aus denen zum Beispiel unser CBD Liquid gewonnen wird, liegt der THC-Gehalt unter 0,2%. Tetrahydrocannabinol (THC) kommt in Hanf (Cannabis) vor und dieser Substanz wird der Hauptanteil der berauschenden Wirkung beim Haschisch oder Marihuana Konsum zugesprochen. Beim Cannabis-Harz (Haschisch) liegt der Wirkstoffgehalt THC im Durchschnitt zwischen 11-19% und beim Cannabis-Kraut zwischen 7-11%, in machen Fällen sogar bis 28% THC (Quelle: Europäischer Drogenbericht 2017). THC ist die Hauptsubstanz in Cannabis, die für die psychoaktiven Wirkungen verantwortlich ist. THC ist in den meisten Ländern illegal. In Deutschland und Österreich sind CBD-Produkte, wie Cremes und Öle mit einem THC Gehalt von unter 0,2% in der Regel legal.

Was sagt das Betäubungsmittelgesetz?

Nach §2(3) des deutschen Arzneimittelgesetzes ist CBD nicht als Arzneimittel zugelassen und es fällt auch nicht unter das deutsche Betäubungsmittelgesetz, sofern „ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol 0,2 Prozent nicht übersteigt und der Verkehr mit ihnen (ausgenommen der Anbau) ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen Missbrauch zu Rauschzwecken ausschließen“ (Quelle: Betäubungsmittelgesetz BtMG, Stand: 16.04.2020)

Ist CBD im Ausland erlaubt?

CBD ist in Form von Cremes, Ölen und Liquiden in der Regel in Deutschland Österreich und der Schweiz legal, sofern ein Grenzwert von THC nicht überschritten wird. Vorsichtig sollte man allerdings mit CBD-Produkten sein, die es in einigen dubiosen Onlineshops außerhalb der EU zu kaufen gibt, wenn über deren THC-Gehalt nichts bekannt ist. In der Schweiz ist ein THC Gehalt von unter 1 Prozent in der Regel legal (Quelle: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV). In Österreich darf ein THC Gehalt von 0,3% nicht überschritten werden (Quelle: verbrauchergesundheit.gv.at). Allerdings betrachten einige EU-Mitgliedstaaten und andere Länder auch Produkte mit niedrigem THC-Gehalt als Cannabis-Extrakte, die strafrechtlichen Sanktionen unterliegen können. Von daher sollte man sich vor Reisen ins Ausland unbedingt über die jeweils geltenden Bestimmungen bezüglich CBD und erlaubter THC Gehalt informieren.

Fazit: CBD ist legal, weil es nicht psychoaktiv wirkt. CBD-Produkte dürfen einen Grenzwert von THC nicht überschreiten. Zahlreiche Studien bestätigen einen hohen gesundheitlichen Nutzen von CBD.

CategoriesCBD

Darum ist CBD-Öl so wertvoll

Unser CBD-Öl aus eigener Herstellung verfügt nicht nur über enorm viele Anwendungsgebiete, sondern gehört zu den hochwertigsten Produkten auf dem europäischen Markt. Selbst wenn Sie keine körperlichen oder mentalen Beschwerden haben, kann CBD helfen, bis dato unbekannten Stress abzubauen und den Körper bei seinen täglichen Aufgaben zu unterstützen. Auf unserer Website erhalten Sie wertvolle Tipps über unsere soziale Verantwortung – klicken Sie hier für mehr Informationen über unsere Unternehmensphilosophie und warum unsere CBD-Produkte bisher einzigartig sind!

Add to cart